Logo Jugend und FinanzenSchulserviceportalLogo

Aktuelles

Foto: BMBF / Hans-Joachim RickelBundesforschungsministerin Anja Karliczek bei ihrer Eröffnungsrede zum Auftakt des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz.

Wissenschaftsjahr 2019 zum Thema Künstliche Intelligenz gestartet

Das Wissenschaftsjahr ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und von Wissenschaft im Dialog (WID) und findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. In Zusammenarbeit mit Partnern aus ganz Deutschland werden im Wissenschaftsjahr 2019 Veranstaltungen, wie zum Beispiel Diskussionsrunden und Fachvorträge, aber auch Mitmach-Aktionen und Wettbewerbe für alle Altersgruppen angeboten, auch in Form von interaktiven Formaten. Darüber hinaus werden ausgewählte Vorhaben der Wissenschaftskommunikation zum Thema Künstliche Intelligenz durch das BMBF besonders gefördert, wie zum Beispiel „KI macht Kirmes“, eine „Roadshow in Sachen KI“ oder „Bot or not? – Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität“.

Die Veranstaltungsreihe „KI macht Kirmes“ inszeniert Künstliche Intelligenz als Jahrmarkt am Deutschen Museum in München und in weiteren Städten, zum Beispiel Bonn und Nürnberg. Wissensshows oder Marktstände werden zu ausgewählten Anlässen und Aktionstagen präsentiert. Die „Roadshow“ richtet sich besonders an Jugendliche im ländlichen Raum. Ein Turing-Bus steuert mindestens 13 Stationen in Deutschland an und lädt 15- bis 19-Jährige ein sich in Rollenspielen, Diskussionen und durch weitere Mitmach-Angebote mit dem Thema Künstliche Intelligenz auseinanderzusetzen. Die Veranstaltungsreihe „Bot oder not?“ betrachtet Künstliche Intelligenz aus der Perspektive der Kreativität. Poetry-Slammerinnen und –Slammer präsentieren Texte, die von Menschen und einer Künstlichen Intelligenz geschrieben wurden. Das Publikum entscheidet.

Begleitet wird das Wissenschaftsjahr 2019 auch vom Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft“, das von Mai bis Anfang Oktober 2019 in 27 Städten Deutschlands anlegt. Im Anschluss setzt MS Wissenschaft seine Reise in Österreich fort. Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, sich auf Entdeckungsreise mithilfe unterschiedlicher Exponate aus Wissenschaft und Forschung zu machen und sich durch Ausprobieren und Mitmachen den Chancen maschinellen Lernens, der intelligenten Auswertung von großen Datenmengen und der Interaktion zwischen Mensch und Maschine zu nähern. Darüber hinaus können junge Forscherinnen und Forscher an einer Ausstellungsrallye teilnehmen oder in Workshops mehr über Künstliche Intelligenz erfahren.

Website des Wissenschaftsjahrs 2019 
Veranstaltungsübersicht zum Wissenschaftsjahr 2019  

 

Artikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Google+ teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen


Lesen Sie auch…

Alle Meldungen

Finanzthemen

Arbeitsblätter



printPageprintPageprintPage